Umweltschutz
31. 01. 2018
70 Millionen für Küstenbefestigung
Soviel Geld plant das Kaliningrader Gebiet für die Befestigung der Ostseeküste in Pionerski auszugeben.

So sieht die Ostseeküste bei Pionerski aus der Vogelperspektive aus. Foto: I.S.
Das gilt in erster Linie für den Küstenabschnitt entlang der Regierungsresidenz und des Parks „Sosnowy Bor“ (Dt.: Kiefernheide), wo der durch Seestürme angerichtete Schaden besonders groß ist.

An einigen Stellen sind dort bis zu elf Meter breite Uferabbrüche entstanden. Große Teile des Sandstrandes sind weggeschwemmt worden.

Spezialisten beschlossen, senkrecht zum Küstenverlauf Buhnen aus Lärchenholz in den Sandboden zu rammen.

Diese Methode der Strandbefestigung hat sich an anderen Abschnitten der Samlandküste, beispielsweise in Selenogradsk (ehem. Cranz), gut bewährt.

Als zusätzliche Sicherung soll entlang der Küste ein Steinwall aufgeschüttet werden.





Devisenkurse: 31. 01. 2018
1 EUR = 69,5400 Rbl
1 US$ = 56,2900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank