Städtebau
29. 09. 2017
Kunstgärtner setzten neue Trends
Im Badeort Swetlogorsk sind im Hinblick auf die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft-2018 mehrere aus Gesträuch, Gras oder Kunstgras erschaffene Figuren der sogenannten kleinen Stadtarchitektur erschaffen worden.

Ein „Fußballer“ aus Kunstgras an der Ecke von Baltijskaja-Straße und Kaliningradskij Prospekt in Swetlogorsk. Foto: I.S.
So steht zum Beispiel die Figur eines Fußballers an der Ecke der Baltijskaja-Straße und des Kaliningrader Prospektes unweit des Tichoje-Sees (ehem. Mühlenteich) – man kann sie dort sehen, wo jetzt ein Trainingsplatz für die WM-Teilnehmer gebaut wird.

Zu bewundern ist auch ein anderes Kunstwerk – in Form eines Klaviers geschnittener Strauch. Er schmückt seit einiger Zeit den Platz vor dem neuen Musiktheater in Swetlogorsk.

Die „Musiker“ sind bei der Einfahrt nach Swetlogorsk zu bewundern. Ein „Fahrrad“ und ein „Film“ sind noch in Arbeit und sollen demnächst eröffnet werden.

Diese formgeschnittenen Pflanzen entstehen in Swetlogorsk im Rahmen eines von der Stadtverwaltung geförderten neuen touristischen Stadtrundgangs, bei dem der Akzent auf sogenannte kleine architektonische Formen oder Bauwerke gesetzt wird. Das Vorhaben wird mit über 1 Million Rubel aus dem Stadthaushalt dotiert.

(Als diese Ausgabe druckfertig war, wurde bekannt, dass die oben erwähnten neuen Kunstwerke der kleinen Stadtarchitektur bereits aufgestellt sind und den Anblick des Badeortes noch schöner machen – Anm. der KE-Redaktion).




Devisenkurse: 30. 11. 2017
1 EUR = 69,2000 Rbl
1 US$ = 58,3300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank